Schreibwerkstatt

Als wir vor nunmehr drei Jahren unser „kleines Projekt“ starteten, hatten wir weder große Ambitionen noch ein klares Ziel vor Augen. Wir wussten nur, dass wir eine kleine, aber feine Gruppe waren, die gerne schreiben wollte, von einer gemeinsamen Liebe zu Jugendbüchern getrieben wurde und denselben Humor teilte. Seither ist viel Zeit vergangen, aber wir treffen uns noch immer regelmäßig, sogar in den Ferien. Aus unserer kleinen Gruppe, bestehend aus sechs Schülerinnen und Schülern und zwei Lehrerinnen, ist längst ein verschworener Kreis geworden und aus der vagen Idee einer Freistunde ein fünfhundert Seiten dicker Roman mit dem Titel „Das Pineapple-System“. Jeden Dienstag diskutieren wir uns die Köpfe heiß über die Entwicklung von Ethan, planen Madame Onis Forschungsprojekte, teilen Viktor Meys Liebe zu seinem englischen Langbogen und leiden mit Will unter seinen Erfahrungen im Keller, legen Schreibaufträge fest und entwickeln die Storyline weiter, denn mittlerweile stehen wir kurz vor dem Abschluss unseres Romans. Dass wir uns ein Leben ohne unsere Ananas kaum mehr vorstellen können, steht auf einem anderen Blatt, sie ist längst ein Herzensprojekt geworden. 

Schreibwerkstatt

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt teilweise externe Komponenten. Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.